Leitung

Convivienleiterin

Marion Thomas-Nüssler

Jahrgang 1956, Vorsitzende des Convivium Rheingau, ist bereits seit 15 Jahren bei Slow Food aktiv. Durch eines der ersten deutschsprachigen Mitgliedermagazine war sie auf diesen damals noch recht jungen Verein aufmerksam geworden, der sich neben vielen relevanten Fragen über Nachhaltigkeit und Ernährung auch das Thema „Genuss“ auf die Fahnen geschrieben hatte. Diese Mischung schlug eine Saite der begeisterten Hobby-Köchin und -Gärtnerin an. Fortan schaute sie noch intensiver auf die Produzenten der Region, die ihr schon immer am Herzen lagen. Dass sie seit Jahren das Convivium einer so prominenten Weinlandschaft inspirierend führt, liegt auch an ihrer unbändigen Neugier, sich den Rheingau immer wieder genussvoll zu erwandern.

Kontakt: Marion Thomas-Nüssler, 0611/98618-24, rheingau@slowfood.de

Stellvertretende Convivienleiterin

Birgit Hüttner

Seit 2019 hat Birgit Hüttner dieses Amt inne, wenngleich sie schon lange den Slow Food Ideen anhängt. Neun Jahre führte sie das Slow Food Restaurant Ankermühle im Rheingau und war in dieser Zeit quasi auf der „anderen Seite des Tisches“ für Slow Food engagiert. Bei Convivium Rheingau zeichnet die ausgewiesene Marketingexpertin vor allem für Marketing & PR-Themen, sowie Social Media Belange verantwortlich. Ihre Leidenschaft für Food schlägt sich aber auch in Produktentwicklungen für Slow Food nieder, die im Rahmen von Events der interessierten Öffentlichkeit angeboten werden. Ihre Mitwirkung in der Slow Wine Gruppe ist schon allein aus Genussgründen selbstverständlich.

Kontakt: Birgit Hüttner, bh@ankermuehle.de

Leiter Projektgruppe Slow Wine

Wolfgang Fischer

Vor mehreren Jahren hat sich Wolfang Fischer mit dem Convivium Rheingau auf den Weg gemacht, im Rahmen eines Pilotprojekts, zu erkunden, was ein „Slow Wine“ sein könnte. Anhand vieler Winzerbesuche, durch viele Weinverkostungen, wo zahlreiche Tester in Gruppen jeweils die wichtigsten Weine vor Ort probiert und sich mit dem Winzer über dessen Arbeitsweise und Philosophie ausgetauscht haben, ist ein Werkstattbericht entstanden, der ständig wächst und gedeiht. Er bietet einen etwas anderen, sehr spannenden Slow Food Blick auf die herrlichen Rheingauer Weine. Dass hierzu profundes Wissen über Wein und vor allem Leidenschaft von Nöten ist, versteht sich von selbst.

Kontakt: Wolfgang Fischer, wfischer321@t-online.de

Projektgruppe Genusstester

 Wie finde ich ein Gasthaus, in dem die regionale Kochkultur gepflegt wird? Wo kommen gute Gerichte aus frischen Grundstoffen im Einklang mit den Jahreszeiten auf den Tisch? Welcher Wirt bietet seinen Gästen unverfälschte Küche ohne künstliche Zusatzstoffe zu vernünftigen Preisen? Diese Fragen versuchen rund 60 örtliche Gruppen in Deutschland, lauter ehrenamtliche Slow Food Mitglieder ohne Spesenbudget, zu beantworten. Wenn diese Fragen bei einem Gasthaus uneingeschränkt mit ja beantwortet werden können, erscheint dieses im Slow Food Genussführer, der jährlich seit 2014 erscheint. Unsere Rheingauer Genusstester sind ein Teil dieser bundesweiten Aktivitäten.

 Schneckentische

 Einmal im Monat organisiert er für die Slow Food Mitglieder – aber auch Interessierte – einen Schneckentisch zum gemeinschaftlichen Austausch beim Abendessen. Schnecken gibt´s dabei zwar nicht, dafür aber die neuesten Infos und Termine aus dem Convivium. Das persönliche Gespräch, und manchmal auch Streitgespräch, ist dabei wichtig, um den weiteren Weg im Convivium gemeinsam zu gehen und Ideen auf den Prüfstand zu stellen. Dafür werden in der Region immer neue Lokalitäten ausgesucht, die bei dieser Gelegenheit genüsslich ein bisschen genauer unter die Lupe genommen werden. Selbstverständlich ganz in Slow Food Manier.

Fotonachweis: Porträts © Slowfood Rheingau
Kopfbild © Hubert Berberich (HubiB) via Wikimedia Commons Creative Commons Attribution 2.5 Generic »