Rundbrief im Februar

Liebe Slow Foodies,

die Tage werden bereits spürbar länger und machen Lust auf mehr. Da trifft es sich gut, dass das Convivium Rheingau Ihnen schon wieder einige interessante Aktivitäten anzubieten hat, die helfen können, die kalte Jahreszeit bestens zu überbrücken:

Beginnen möchte ich mit einem Veranstaltungshinweis der Stadt Wiesbaden. Diese lädt am 19. Februar um 18 Uhr zum Nachhaltigkeitsdialog mit Felix Finkbeiner. Der 17-Jährige gründete mit 9 Jahren eine Umweltorganisation und versucht seither, Kinder und Jugendliche für die Themen Klimaschutz und Klimagerechtigkeit zu gewinnen. Die Veranstaltung in der Skatehalle in der Murnaustraße 2 ist kostenlos.

Am 25. Februar treffen wir uns um 17 Uhr mit dem Leiter des CV Rheinhessen, Werner Reeb, in Bingen. In der Vinothek „WeinZeit“ direkt am Rheinufer wollen wir in angenehmer Atmosphäre über mögliche Formen künftiger Zusammenarbeit sprechen. Interessierte Mitglieder sind herzlich willkommen.

Am Tag darauf treffen wir uns zu unserem Schneckentisch, und zwar um 19 Uhr, im „Zum Kapellchen“ im Grorother Hof, Quellbornstraße 95, in Wiesbaden-Frauenstein. Um Anmeldung unter rheingau@slowfood.de wird gebeten.

Innerhalb unseres Conviviums arbeitet eine kleine Fachgruppe an der Neugestaltung unserer Webseite. In diesem Zusammenhang sind wir auf der Suche nach Fotos und Videos, um diese Seite möglichst attraktiv aussehen zu lassen. So Sie Fotos oder bewegte Bilder aus dem Rheingau haben und uns unter rheingau@slowfood.de zur Verfügung stellen, wäre dies eine große Hilfe. Bitte denken Sie bei dieser Gelegenheit daran, uns auch Ihr Einverständnis zur Veröffentlichung mitzuteilen.

Unter dem Motto „schmackhaftes Frühlingsgrün“ lädt das Convivium am 14. März zur 4. kulinarisch-historischen Mühlenwanderung am Elsterbach. Über 8 km und ca. 5 Stunden erkunden die Wanderer dabei mit historisch fachkundiger Begleitung das Tal. Start ist um 12 Uhr bei der Ankermühle in Winkel. Hier endet die Wanderung auch gegen 17.30 Uhr. Wer mag, kann den Tag dort mit einem Slow Food-Menü ausklingen lassen. Die Teilnahmegebühr für die Wanderung beträgt 25 € inklusive Getränke und Vesper. Eine Anmeldung für die Wanderung und das anschließende Menü ist bis zum 11. März unter rheingau@slowfood.de erforderlich.

Abschließend noch der Hinweis auf Neuigkeiten aus Genusstestergruppe Rheingau: Beate Heidemann führt ab sofort unsere Genusstestergruppe in Kooperation mit CV Frankfurt an. Ein erstes Treffen alles Interessierten mit ihr ist am Mittwoch, 15. April um 19.30 Uhr. Anmeldung bitte bis 5. April unter Beate.Heidemann@t-online.de.

Ich freue mich auf Sie.

Mit genussvollen Grüßen
Marion Thomas-Nüssler