Convivium Rheingau

Die Genießer der Tafelrunde

Slow Food organisiert sich in lokalen Gruppen, den sogenannten Convivien. Der Name stammt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie Tafelrunde. Das Convivium Rheingau entsteht 2004. Es umfasst Wiesbaden, den Rheingau und den Taunus. Aktuell engagieren sich rund ca.170 Mitglieder in dieser Tafelrunde, die zudem eine enge Kooperation zu den angrenzenden Convivien Frankfurt,Taunus-Westerwald und Rheinhessen pflegt. Das Convivium Rheingau wird geleitet von Marion Thomas-Nüssler. Als Stellvertreter steht ihr in der Vereinsarbeit Julian Dittmann zur Seite.

Eine Jahrhunderte währende Weinbautradition ist zwar keine unabdingbare Voraussetzung für den aufgeklärten Umgang mit Geschmack und Genuss – sie hilft aber. So entstand das Convivium Rheingau durch den Zusammenschluss von Menschen, die sich in besonderem Maße für das „Grundrecht auf Genuss” (Slow Food-Präsident Carlo Petrini) in ihrer Heimat stark machen wollen. Neben den regelmäßigen Treffen der Tafelfreunde, dem „Schneckentisch“, treibt das Convivium Rheingau einige ambitionierte Projekte voran.

Fotonachweis: Kopfbild © By Fritz Geller-Grimm (Own work) [CC BY-SA 2.5 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5) or CC BY-SA 2.5 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5)], via Wikimedia Commons »