Schneckentisch im Rheingau

Hallo liebe SlowFoodies,

wir treffen uns am 17.September um 18.00 Uhr zum nächsten „Schneckentisch“ im Weingut Crass in Erbach. Bitte meldet Euch wie immer dazu unter joachim.gawe@t-online.de bis zum 15.September bis 20.00 Uhr an.

Wir freuen uns Euch wieder zusehen, es gibt sicherlich viel zu erzählen und wie immer trinken wir dazu, dass eine oder andere herrliche Glas Rheingauer Riesling.

Genussvolle Grüße

Eure Marion Thomas-Nüssler

Eine kulinarische Weinprobe

Slow Food Kochevent am 13.10.2018: Eine kulinarische Weinprobe

Liebe Slow Foodies,

eine lang gehegte Idee wird im Herbst realisiert: Wir möchten mit Ihnen/Euch gemeinsam kochen und dabei  ausgesuchte Weine zu den jeweiligen Gängen verkosten. Unterstützt werden unsere Geruchs- und Geschmacksnerven dabei von Herrn Dipl. Ing für Weinbau und Oenologie Christoph Presser.

Wann: Samstag, 13.10.2018, 17.00-22.00 Uhr

Wo: Kochschule in den Räumlichkeiten von Küchen keie, Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim-Diedenbergen

Menü:

  • Schnelles Fischsüppchen
  • Variation von der „Roten Beete“ an zweierlei Käse
  • Lammspieß auf Balsamico-Nudeln
  • Apfelsaftcreme

Neben einem Aperitif werden zu jedem Gang zwei Weine verkostet. Und zur Begleitung eines genussvollen Kochens stehen weitere Terroirweine im Angebot.

Kosten: € 45 je Teilnehmer

Kocherfahrung ist nicht/kaum erforderlich, jedoch die Bereitschaft zur Mithilfe beim Kochen und Servieren unserer Gänge.

Die Teilnahme ist auf 20 Personen beschränkt. Bitte die Anmeldungen formlos per eMail mit Nennung der Teilnehmer an rheingau@slowfood.de senden. Die Zusage erfolgt in der Reihenfolge der Buchungseingänge.

Die Bezahlung erfolgt nach Erhalt der Teilnahmebestätigung und vor dem Event (bis spätestens 12.10.2018 eingehend) an folgende Bankverbindung: Slow Food, Naspa Wiesbaden, DE69 5105 0015 0100 4123 60 und unter Angabe des Verwendungszwecks: ‚Koch-Event‘.

Wir freuen uns sehr auf einen lehrreichen Austausch bei gemütlichem Kochen mit Weinverkostung im Herbst.

 

11. Kulinarisch-Historische Mühlenwanderung

Ausgebucht !!!!!!!!!!!

Auch die nächste Wanderung am 28. Oktober ist schon wieder ausgebucht.

Thema der 11. Wanderung: „Alles Riesling“.

Mühlenteilnehmer:
– Weingut Schamari Mühle
– Reussche Mühle
– Ostermühle
– Elstermühle
– Weingut Johannishof
– Ankermühle

 

Schneckentisch im Rheingau

Hallo liebe SlowFoodies,

der Sommer ist traumhaft !!!!!! Nix wie raus ………………….

Wir treffen uns zum nächsten Schneckentisch am 02.08. um 18.00 Uhr in der Schamari Mühle in Johannisberg.

Joachim Gawe hat die Organisation übernommen bitte meldet Euch bitte bei Ihm zum Schneckentisch an (joachim.gawe@freenet.de).

Liebe sonnige und genussvolle Grüße

Marion Thomas-Nüssler

Projekte

Historischer Schauweinberg im Kloster Eberbach

Die Stiftung Kloster Eberbach sowie die Hessischen Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach planen mit der Unterstützung des SlowFood Rheingau und des Vereins zur Förderung des Historischen Weinbaues im Rheingau e.V. im Bereich des historischen Weinbergs,Spitalberg, zukünftig einen Schaugarten für die Besucher des Klosters Eberbachs anzulegen.

Studierende der Hochschule Geisenheim (Landschaftsarchitektur) erstellten Entwürfe für eine künftige Nutzung des Spitalberges.

Die Preisverleihung fand am 27.Juni 2018 in der Domäne Steinberg statt. Die Jury, die sich aus Vertretern der Hochschule, der Stiftung, sowie der Staatsweingüter und des SlowFood Rheingau zusammensetzte, vergab den ersten Preis an das Projekt „Mons antiquarum vitium“, was übersetzt so viel wie „historischer Weinberg“ bedeutet.

Schauweinberg im Kloster Eberbach

Ganz besondere Lokation – ganz besonderer Schneckentisch

Liebe SlowFoodies,

zum nächsten Schneckentisch am 07.07. um 10.30 Uhr haben wir uns eine ganz besondere Lokation ausgeschaut.

Wo bekommt man samstags regionalen frischen Salat, Tomaten, Gurken und Kartoffeln und Eier zu kaufen? Fleisch, Wurst und Käse – Richtig auf unserem Wiesbadener Wochenmarkt. Wer will tätigt vorher seinen Einkauf und trifft sich dann mit uns am Wiesbadener Winzer Stand (Nr.71) zu einem Gläschen Wein.

Den Winzer Stand findet man vom Eingang Dern`sches Gelände kommend gleich rechts (siehe Marktplan im Internet unter www.wiesbaden.de / Stand Nr.71).

Eine Anmeldung zu diesem Schneckentisch ist nicht notwendig.

Wir freuen uns auf Sie und bis dahin schöne, heiße und genussvolle Tage.

Herzliche Grüße

Ihre Marion Thomas-Nüssler

 

Schlangenbader Kräutertage vom 09. bis 10. Juni

 Liebe SlowFoodies,

hiermit möchten wir Sie auf die Schlangenbader Kräutertage hinweisen. Viele Jahre hat SlowFood Rheingau daran teilgenommen.Es ist ein wunderbarer, gemütlicher und ganz im Sinne von „Slow“ gestalteter Kräutermarkt.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß und hoffentlich mit viel, viel Sonne.

Ihre Marion Thomas-Nüssler

 

Schlangenbader Kräutertage

Motto 2018: „Kräuter & Bäume“

am 09. bis 10. Juni 2018, im unteren Kurpark und Mühlstraße in Schlangenbad, jeweils von 11 bis 18 Uhr

Im frühsommerlichen Ambiente präsentiert sich der kleine Kurort Schlangenbad beim Kräutermarkt 2018. Bereits zum 12. Mal finden Freunde des Gartens und Genießer mit Sinn für Kräuter- und Naturprodukte alles was das Herz begehrt. Ganz nach dem Motto „Kräuter & Bäume“ erwartet den Besucher ein sorgfältig und liebevoll ausgesuchtes Warenangebot: Kräuter in allen Facetten – als Pflanze oder weiterverarbeitet in Tee, Essig, Öl oder Senf sowie Handgemachtes und Naturkost werden in zauberhafter Atmosphäre im unteren Kurpark und in der Mühlstraße von rund 50 Ausstellern gekonnt in Szene gesetzt.

Kräutermarkt mit Zelt D. Richner IMG_7121

Ein besonderes Highlight wird dieses Jahr, spannende und fesselnde Wildkräuterführungen mit dem Buchautor und Extrembotaniker Jürgen Feder sein. Der Diplom-Ingenieur für Landespflege, Flora und Vegetationskunde zählt zu den bekanntesten Experten für Botanik in Deutschland und ist Autor bzw. Co-Autor diverser Bücher, Fachzeitschriften und von inzwischen mehr als 600 Fachartikeln zum Thema Flora. Sein Enthusiasmus für die Pflanzenwelt und seine authentische Art sind mitreißend und begeistern auch für die unscheinbarsten Gewächse. Darüber hinaus erwartet den Besucher beim „Waldbaden“ ein achtsames Eintauchen in die sinnöffnende Waldatmosphäre. Weitere faszinierende Führungen, Kochshows, Kräutererlebnisse und ein naturnahes Kinderprogramm runden das Angebot dieses Naturevents ab.